• https://www.haus-koller-kaprun.at/wp-content/uploads/2017/03/D-00036_03.jpg
  • https://www.haus-koller-kaprun.at/wp-content/uploads/2017/03/D-00036_04.jpg
  • https://www.haus-koller-kaprun.at/wp-content/uploads/2017/03/D-00036_05.jpg

Sigmund-Thun Klamm

Im Jahr 1893 wurde die Klamm als Attraktion mit hölzernen Treppen und Holzkonstruktionen geöffnet, bereits im Jahr 1934 wurde die Sigmund-Thun-Klamm als Naturdenkmal unter Schutz gestellt.

Die Sigmund-Thun Klamm ist das Ergebnis eines abgeschmolzenen Gletscher im Kaprunertal vor etwa 14.000 Jahren. In diesem noch weiter laufenden Prozess hat die Kapruner Ache bereits eine 320 Meter lange und 32 Meter tiefe Schlucht durch die Klamm geschnitten.

1938 kurz vor dem zweiten Weltkrieg wurde die Schlucht aufgelassen da die Nutzung des Wasserkraftwerks im Tal von Kaprun Stuwdam van Kaprun in den Vordergrund rückte.

1991 wurde der Verein VSF-Kaprun gegründet und die Wiedererschließung der Sigmund-Thun Klamm beschlossen. 1992 wurde die Steganlage durch die Klamm wieder errichtet und 1993 eröffnet.

Die Sigmund-Thun Klamm ist ein beliebtes Naturschauspiel in Kaprun und garantiert ein Erlebnis für die ganze Familie.

Die Klamm ist jährlich von Mitte Mai bis Ende September geöffnet.